Museumslandschaft

Alexander-Mack-Museum Schwarzenau

Eine weltumspannende religiöse Bewegung fand im idyllischen Ederdorf Schwarzenau ihren Ursprung. 1708 tauft der Pietist Alexander Mack sieben Gläubige in der Eder und begründet damit eine der ältesten Kirchen mit freikirchlicher Tradition, die Church of the Brethren. Heute zählt die Kirche weltweit eine halbe Million Mitglieder. Von religiöser Toleranz und Mut erzählt das Alexander-Mack-Museum im Oberen Hüttental.

Alexander-Mack-Museum Schwarzenau (Foto: Gabi Rahrbach)

Backhaus an der Espe-Quelle in Bad Berleburg

Backhaus an der Espe-Quelle
in Bad Berleburg

Das denkmalgeschützte Backhaus an der Espe-Quelle in Bad Berleburg hat eine „bewegte“ Geschichte.  Gute 200 Jahre war das Gebäude Bestandteil der Hofstelle „Kaufmanns“ in Rinthe, und stand kurz vor dem Verfall.

Der Verkehrs- und Heimatverein Bad Berleburg e. V. hat dann, in Absprache mit den Denkmalschutzbehörden, die Translozierung an den jetzigen Standort an der Espe-Quelle durchgeführt.


Bald’s historische Fahrzeugschau

Eine der weltweit größten Sammlungen historischer und fahrbereiter BMW-Motorräder von 1923 bis in die Neuzeit.

Der Gründer des Museums, Rudolf Bald, realisierte 1995 seinen Traum eines Motorradmuseums mit dem Hauptaugenmerk auf historische BMW-Motorräder. Die Sammlung präsentiert von der legendären BMW R 23 bis zur Neuzeit die Bandbreite der BMW-Motorradentwicklung.

Bald's historische Fahrzeugschau (Foto: Jürgen Weber)

Drehkoite Girkhausen

Drehkoite Girkhausen

Das Museum „Drehkoite“, das ist die Grube im Wohnraum, in der die Drechselvorrichtung untergebracht war, stellt die Geschichte der Drechselkunst im Wandel der Jahrhunderte vor.

Die Sozialgeschichte des Schüsseldrehens und Löffelschnitzens in der Ortschaft Girkhausen wird hier lebendig erzählt.


Heimathaus im Bundesgolddorf Diedenshausen

Das Heimathaus widmet sich neben dem großen Sohne von Diedenshausen, Johannes Althusius, dem regionalen Handwerk mit praktischen Vorführungen und der Ortsgeschichte.

Ständig wechselnde Sonderausstellungen runden das Angebot ab.

Heimathaus Diedenshausen (Foto: Rebecca Dienst)

Heimatmuseum Erndtebrück

Heimatmuseum Erndtebrück

In über 30 Räumen bietet das Museum ein breites Themenfeld rund um die Geschichte der Gemeinde Erndtebrück. So ist u.a. Uromas gemütliche Küche mit Kohleherd, Küchengerätschaften und großem Esstisch zu bewundern.


Heimatmuseum Oberes Lahntal

Das Heimatmuseum im ehemaligen Schulgebäude präsentiert anschaulich, wie die Menschen im oberen Lahntal in der Zeit ab 1900 gelebt und gearbeitet haben. Ein Highlight sind drei Särge aus der ehemaligen Gruft der Grafen zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein und ihre Geschichte.

Heimatmuseum Oberes Lahntal (Feudingen)

Heimatstube Richstein

Heimatstube Richstein

Die Heimatstube Richstein befindet sich im Obergeschoss des Richsteiner Heimathauses und wurde mit viel Liebe in den vergangenen Jahren immer wieder um historische Exponate erweitert. Kleinere und größere Handwerkszeuge und Geräte veranschaulichen die Arbeiten in Landwirtschaft, Handwerk und Haushalt.


Industriemuseum Trafostation Amalienhütte

Das Transformatorenhaus der ehemaligen Amalienhütte weist nicht nur bauliche Besonderheiten auf, sondern beherbergt eine umfassende Sammlung der Energie-geschichte der Region.

Industriemuseum Trafostation Amalienhütte (Foto: Winfried Wagner)

Internationales Radiomuseum Hans Necker (Bad Laasphe) - Radios aus der Pionierzeit

Internationales Radiomuseum Hans Necker

Am Anfang der modernen Telekommunikationstechnik stand das Radio. Dessen schnell voranschreitende Entwicklung wird im Internationalen Radiomuseum ausführlich dokumentiert. Zusätzlich werden ca. 400 Radiokuriositäten präsentiert.


Museum Banfetal

Ein Erlebnismuseum

Hier wird Vergangenheit lebendig!

Entdecken Sie die Geschichte, Arbeitswelt und Kultur Wittgensteins im Museum Banfetal!

Wir freuen uns auf Sie!

Museum Banfetal (Foto: Eckhard Linke)

Pilzkundemuseum Bad Laasphe - Besucher (Foto: Volker Walther)

Pilzkundemuseum Bad Laasphe

In der einzigartigen Ausstellung werden über 900 verschiedene Pilzarten mit Informationen zu Speisewert, Ökologie und Gefährdung vorgestellt und zahlreiche Themen aus der faszinierenden Welt der Pilze anschaulich erläutert.


Schieferschaubergwerk Raumland

Die Anfänge des Schieferabbaus in Raumland reichen mehr als 450 Jahre zurück. In der „Grube Delle“ wird vom Ortsheimatverein die geologische Entstehung von Schiefer und dessen Abbau und Weiterverarbeitung anschaulich präsentiert.

Schieferschaubergwerk Raumland - Eingang (Foto: Siegfried Plaschke)

Schloss Berleburg (Foto: Konstantin Bikar)

Schloss Berleburg

Das bis heute von der fürstlichen Familie zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg bewohnte Schloss Berleburg kann bei einem geführten Gang von den Besuchern entdeckt und in seiner einmaligen Atmosphäre erlebt werden.


Schmiedemuseum Arfeld

Die Schmiede in Arfeld wurde Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut. Um 1900 wurde das Gebäude um eine Wagnerei und ein Wasserrad aus Metall erweitert, das per Transmission die verschiedenen Maschinen in Gang setzt. Hier wird heute wieder im Museumsbetrieb geschmiedet und „glühende Fans“ dürfen das historische Handwerk auch einmal selbst ausprobieren.

Schmiedemuseum Arfeld (Foto: Andreas Becker)